Aktuelles

Fr, 18.09.2020 - 19:00 Uhr 4.R. OLM: SV Gleinstätten - SVG !VERSCHOBEN!
wegen COVID-Verdachtsfall beim SV Gleinstätten vorerst auf Di, 22.09.2020 um 19 Uhr verschoben!

 

Fr, 25.09.2020 - 19:00 Uhr 5.R. OLM: SVG - SV Mooskirchen
 
Fr, 02.10.2020 - 19:00 Uhr 6.R. OLM: SVG - ATUS Bärnbach
 

 
Spielplan Kampfmannschaft 2020/2021
Tabelle Kampfmannschaft Oberliga Mitte-West 2020/2021
Infos zum Verein USV Gabersdorf laut fussballoesterreich.at
 
  

 

Heim-Debakel gegen Straß

Fr, 11.09.2020 um 19:30 Uhr 3.R. OLM: SVG - SV Strass 0:4 (0:1)
STFV-Bericht / Fotos hier
 

 

Dritte Runde Oberliga Mitte/West-Saison 20/21, zweites Heim-Derby. Bis dato hat sich die Ausbeute aus den ersten beiden Spielen in Grenze gehalten - bei beiden Teams. Straß und der USVG nahmen nach zwei Spieltagen die letzten beiden Platze in der Tabelle ein. Beide Mannschaften gingen also punktelos in dieses emotionale Derby. Martin Holler kehrte nach seinem krankheitsbedingten Ausfall gegen Köflach in die Startelf zurück, während sich sein Ersatzmann, David Giegerl, selbst im Spiel gegen die Weststeirer verletzte und deshalb zum Zusehen verurteilt war. Coach Thomas Luttenberger begann mit der gleichen Elf, wie zwei Wochen zuvor gegen den FC Großklein.

Die Anspannung war beiden Teams von Anfang an anzusehen. Erste zaghafte Angriffe der Heimischen verpufften meist zehn Meter vor dem gegnerischen Tor. Den ersten dicken Sitzer verzeichneten die Gäste in Minute 12: Rok Zorko tankte sich mit Gabersdorfer Begleitschutz in den heimischen Strafraum durch, doch USVG-Goalie Aljaz Pungartnik verkürzte den Winkel ideal, um dem Slowenen die Einschussmöglichkeit zu vereiteln. Während es...

Keine Punkte beim ASK Köflach in der Weststeiermark

Fr, 04.09.2020 um 19:00 Uhr 2.R. OLM: ASK Köflach - SVG 2:0 (0:0)
STFV-Bericht
 
Seit dem Aufstieg in die Oberliga ist der Verletzungsteufel ständiger Begleiter des USV Fliesen Klampfer Gabersdorf. Haben sich im ersten Jahr (18/19) nach wenigen Runden beide Spielmacher (Valentino Novosel und Marco Luttenberger) für den Rest der Saison verabschieden müssen, so war es in der zweiten Saison (19/20) vor allem David Katzianschütz, der nur wenige Einsätze im Herbst verzeichnen konnte. Zusätzlich zwangen immer neue kleinere Wehwehchen diverse Spieler dazu, zu pausieren. Im Frühjahr dann die Diagnose bei Zan Bracko - doppelter Leistenbruch. Eine eventuelle Rückkehr nicht vor 2021. Nach den Abgängen von Jonas Lang und David Katzianschütz musste man in der Offensive neue Leute holen und tat dies mit Nejc Jager sowie Nikolas Missethan. Letztgenannter musste nach nur zwei Wochen Vorbereitung passen und feststellen, dass der Meniskus zwickt. Also auch hier unters Messer. Rückkehr frühestens im Oktober 2020. Anfang der Woche dann die nächste Hiobsbotschaft: Martin Holler erkrankt. So blieb den USVG-Coachs Thomas Luttenberger und Wolfi Zürngast nichts anderes übrig, als an vorderster Front...

Rückkehr zur "Normalität" mit knapper Niederlage gegen Großklein

Fr, 28.08.2020 um 19:30 Uhr 1.R. OLM: SVG - FC Großklein 1:2 (1:2)
SVG-Tor: M. Holler / Fotos hier / STFV-Bericht
 
Zehn Monate dauerte es, bis man in Gabersdorf wieder ein Pflichtspiel der Kampfmannschaft begutachten konnte. Die Corona-Seuche machte es über ein dreiviertel Jahr nicht möglich, Oberliga-Fußball in der AW-Versicherungsmakler-Arena durchführen zu können. Unter vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen (Corona-Konzept, COVID19-Beauftragter, Contact Tracing am Eingang und Abstandsregeln sowie Desinfektionsmöglichkeiten am gesamten Sportgelände) kamen gut 300 Besucher zur Premiere der Saison 2020/21. Und diese waren umso glücklicher, dass es gleich mit einem richtigen Kracher losging: mit dem FC Großklein kam es nicht nur zu einem Derby in der ersten Runde, sondern auch ein Gegner, der in der Vorbereitung zeigte, dass die Ambitionen, heuer wieder ganz vorne mitmischen zu können, sehr groß sind. Für den USVG, der eine durchwachsene Vorbereitung hinter sich hatte, waren die Gäste leichter Favorit. Außer dem Langzeitverletzten Nikolas Missethan, waren alle Neuerwerbungen mit an Bord. Markus Schuster verstärkte die Innenverteidigung, während Nejc Jager auf der linken Außenbahn...